Donnerstag, 6. März 2014

Vorfreude: Leipziger Buchmesse 2014

Ein Traum wird wahr! Lange träumte ich schon von einem Besuch auf der Leipziger Buchmessen. Seit dem Sommer 2013 stecke ich nun in den konkreten Vorbereitungen. Denn 2014 kann ich es mir endlich gönnen und Mama-Urlaub machen.
Die Messe ist vom 13. bis zum 16. März. Für eine junge Mama wäre es ein zu langes Wochenende. Also geht es für mich am Donnerstag, 13.03. recht früh morgens mit dem Zug los. Knapp 6 Stunden Anreise habe ich dann vor mir, viel Zeit zum Lesen und Blogeinträge verfassen. Am Sanstag mittag geht es wieder zurück. So schaffe ich es sogar noch den Kleinen ins Bett zu bringen.
Die rund zwei Tage in Leipzig sind auch schon gut verplant. Als Listen- und Planfan habe ich mich schon gut erkundigt und mir einen kleinen Fahrplan erstellt. Zwar stehen noch nicht alle Details fest, aber zumindest eine grobe Übersicht hätte ich schon. Sonst laufe ich nur verwirrt rum und kriege nichts hin.

Am 13.03. abends freu ich mich schon auf den Fischer-Krimi-Abend. Krimi und Thriller vom Feinsten ist da sehr wahrscheinlich. Da auch Arno Strobel vor Ort ist, steht hier Das Rachespiel auf meinem Einkaufszettel. Vielleicht kann ich es sogar signieren lassen. Ja, auch ich bin ein Fan des Autors.

Am 14.03. ist der Messetag. Die Öffnungszeiten möchte ich dabei komplett ausnutzen, um möglichst viel zu sehen und zu hören. Neben dem Durchschauen der eizelnen Stände, stehen mehrere Lesungen auf dem Programm, die ich zu gerne erleben möchte. Mein persönliches Hightlights ist da Dan Wells mit Fragmente. Außerdem habe ich noch die Lesungen von Kai Meyer, Gabriele Ketterl und Linda Spring auf der Liste. Mal schauen, was sich so vor Ort ergibt. Meine Lieblingsverlage möchte ich auch noch besuchen und in den Neuerscheinungen stöbern. Vielleicht kann man auch noch einige Kontakte knüpfen.
Auf der Einkaufsliste steht an dem Tag an erste Stelle Fragmente. Sonst werde ich vor allem bei den Lesungen schauen und am Egmont LYX Stand. Davon habe ich einige Bücher auf der Wunschliste.

Am 15.03. werde ich nur ein wenig durch die Stadt stöbern, bis es wieder heimwerts geht. Mein Budget ist bis dahin aber mit sicherheit aufgebraucht. Für die Bücher werde ich mir auf jeden Fall noch ein Limit setzen, sonst brauche ich auch noch einen neuen Koffer.

Ich freu mich schon wahnsinnig auf die nächste Woche! Bis dahin muss ich zwar noch einiges erledigen, vor allem für meine Männer alles organisieren, aber dann habe ich richtig Zeit für meine Sucht.

Habt ihr vielleicht auch Tipps und Ideen, was man auf der Messe nicht versäumen sollte oder vielleicht auch meiden kann? Wer von euch ist auch in Leipzig unterwegs? Über Kommentare freu ich mich hier ganz besonders.