Donnerstag, 20. November 2014

Rezension: Hanna Winter - Opfertod

 
Reihe:Lena Peters Teil 1
ISBN-13: 978-3869090764
Verlag: Hörbuch Hamburg
Seiten: 294 Minuten beim Hörbuch
Erstveröffentlichung:  17.02.2012
Lena Peters ist Profilerin und soll der Polizei bei der Aufklärung einer schrecklichen Mordserie helfen. Dort wird sie aber eher skeptisch empfangen und der Mörder findet auch einen Gefallen an der jungen Frau.


Der Klapptext verspricht viel, leider wird nicht wirklich viel eingehalten. Die Personen wirken die ganze Geschichte über farblos, haben kaum Charakter ' ob die Protagonistin selber oder der Mörder. Keinen einzigen davon sieht man als Leser in seinem Kopf Kino. Die Geschichte an sich ist zwar spannend und interessant, wurde jedoch nicht so erfolgreich verpackt. Vieles ist irgendwie vorhersehbar und stumpf. Es gibt auch gute Passagen, die dann doch auch was retten.

Gelesen wurde das Buch wirklich gut. Die Sprecherin hat viel Gefühl in die einzelnen Szenen gelegt. Die Stimme ist auch sehr angenehm, dadurch verfliegt die Zeit beim Hören.

In einem Satz zusammengefasst - gute Idee, schlechte Umsetzung und talentierte Sprecherin.