Dienstag, 16. Juni 2015

Rezension: Katja Piel - Medinas Offenbarung

Reihe: The Hunter Staffel 1 Teil 10 - Finale
ISBN-13: 978-3943835878
Verlag: dotbooks
Seiten: 73 beim Ebook
Erstveröffentlichung: 17.12.2012
Endlich ist es da - das Finale der ersten Hunter Staffel! Auf diese Episode habe ich mich besonders gefreut und war sehr gespannt, weil jede Menge Action und Auflösung einiger Geheimnisse von der Autorin versprochen wurden. Und sie hat ihr Versprechen natürlich gehalten.

Auf den Inhalt gehe ich extra kaum ein, weil zu schnell zu viel verraten werden kann und so einfach die Spannung fehlen würde.

Viele Fragen, die sich die Leser der Serie im Laufe der Zeit gestellt haben, werden beantwortet. Natürlich auf die typische Hunter-Art, mal witzig, mal emotional oder auch actionreich. Was hat es mit dem Vampirkönig auf sich? Wie geht es weiter mit Alex? Das und noch viel mehr erwartet den Leser auf den leider zu wenigen fantastischen Seiten. Die Autorin hat es wieder geschafft von der ersten Zeile zu fesseln und in die Geschichte hineinzukatapultieren. Man weint, lacht, ärgert sich und zittert mit Medina. Und als das Ende kommt, ist man völlig schockiert und will nur noch weiterlesen! Ich persönlich konnte vor der Aufregung kaum einschlafen...

Insgesamt ist die Episode einfach der Knaller! Und wer bis hierhin noch nicht von dem Hunter-Virus infiziert war, wird es jetzt. Besonders klasse ist es auch zu lesen, wie stark die Autorin mittlerweile mit Worten umgehen kann. Stilistisch hat sie sich wahnsinnig gesteigert und das in so kurzer Zeit. Das spricht von sehr viel Talent, wovon wir hoffentlich sehr bald sehr viel mehr kosten dürfen.

Ich freu mich schon auf die zweite Staffel und kann jedem Einsteiger der Serie nur raten, von der ersten bis zur letzten Folge alles schön der Reihe nach zu genießen.
Danke, Katja, für das Lesevergnügen!